Schwer erleuchtet – Rezension »Die Zeit«: »Eine Antwort auf ›Candide‹«

By 3. Juli 2017!, Autor

Das Hamburger Wochenblatt für Bildungsbürger schreibt über meinen neuen Roman im Feuilleton: »Die vom Verlag gewählte Bezeichnung Roman ist im Fall von Schwer erleuchtet ein wenig irreführend. Es handelt sich um ein Lehrstück im Stile des contes philosophiques des 18. Jahrhunderts, für die Voltaires Candide steht. Schwer erleuchtet kann man geradezu als eine Antwort auf Candide lesen.« Also, besser geht’s nicht. Danke! Aber dann, als sei ihm der Vergleich unheimlich, gibt es vom Kritiker auch gleich was auf die Zwölf: Er findet, 400 Seiten seien dann doch zu viel des Guten und der Roman zum Schluss doch »eher ermüdend«. Nun, ja, der Schwererleuchtete von der Zeit hat wohl noch nie Voltaire gelesen … Klicken Sie auf »Blick ins Buch« und vergleichen Sie die Leseprobe aus Candide und die Leseprobe aus Schwer erleuchtet. Urteilen Sie selbst!

Hier geht es zum Artikel aus Die Zeit – leider als Bezahlartikel.